Dienstag, 01. November 2022, 11:46 Uhr
Orgatec 2022

Mit sehr gutem Ergebnis beendet

Bestens gefüllte Gänge und Stände, eine positive Grundstimmung - trotz aller aktuellen Herausforderungen - und neben vielen großen sowie altbekannten Branchenplayern auch zahlreiche spannende neue Unternehmen: Nach fünf Tagen Messe live ging am Samstag die Orgatec 2022 erfolgreich zu Ende. Und damit nach vier Jahren endlich wieder die willkommene Möglichkeit, sich persönlich zu treffen und auszutauschen.

Die hohen Erwartungen im Vorfeld wurden von den Messemachern erfüllt: Insgesamt präsentierten 686 Unternehmen aus 43 Ländern ihre Produkte und Lösungen für die aktuellen und kommenden Anforderungen an die sich wandelnden Arbeitsumgebungen. Mit über 90 % der ausstellenden Unternehmen im Vergleich zur Vorveranstaltung und einem Auslandsanteil von 78 % verzeichnete die Messe damit bei ihrem Restart nach der pandemiebedingten Zwangspause ein sehr gutes und internationales Ergebnis. Und auch inhaltlich konnte die Messe die rund 45.000 Fachbesucher aus über 130 Ländern überzeugen (2018: 63.000 Besucher aus 142 Ländern). Für Koelnmesse Geschäftsführer Oliver Frese ist dies das Ergebnis einer konsequenten konzeptionellen Weiterentwicklung der Messe: „Schon vor der Pandemie hat sich die Messe erfolgreich zu einem themen- und lösungsorientierten Branchenevent gewandelt. Diese Weitsicht zahlt sich jetzt aus. Die Orgatec hat in diesem Jahr ihre hohe Relevanz für die Weiterentwicklung der Branche eindrucksvoll unter Beweis gestellt."

Die Aussteller erhofften sich von der Messe neben dem persönlichen Austausch auch Impulse für die künftige Branchenkonjunktur. Diese Erwartungen haben sich aus Sicht von Helmut Link, dem Vorsitzenden des Industrieverbandes Büro und Arbeitswelt e.V. mehr als erfüllt: „So muss sich eine Leitmesse anfühlen. Die Orgatec hat unsere Erwartungen sowohl mit Blick auf das Interesse der Besucher als auch hinsichtlich der Intensität der Gespräche ganz klar übertroffen. Wir haben in den letzten Tagen so viele hochkarätige Gespräche geführt, wie selten zuvor.“ Beeindruckt zeigte er sich auch von den Präsentationen der IBA-Mitgliedsunternehmen, die für die aktuellen Anforderungen ausgesprochen kreative und zukunftsweisende Lösungen mitgebracht hatten. „Damit hat die diesjährige Orgatec einen wesentlichen Beitrag zur Auseinandersetzung mit den Herausforderungen der modernen Arbeitswelt geleistet“, so Link zusammenfassend.

Zu den Schwerpunkten der Messe gehörte in diesem Jahr neben den neuesten Entwicklungen in Bezug auf hybrides und flexibles Arbeiten und smarte Technologien das Thema Nachhaltigkeit. Neben den Präsentationen der Unternehmen wurde die Messe erneut von einer Vielzahl von Kongressen, Diskussionsforen und Fachgesprächen im Rahmen eines hochkarätigen Event- und Kongressprogramms begleitet, in dem die gesellschaftspolitische Bedeutung moderner Arbeitswelten ebenso im Fokus stand wie die Auswirkungen der bisherigen Veränderungen und die Einflüsse aktueller Entwicklungen auf das Verhalten der Büronutzer:innen und die Strategie von Unternehmen. Neu im Angebot waren thematische Führungen über die Messe, die von renommierten Architekturbüros kuratiert und für ihre Kolleg:innen speziell von Architekturschaffenden für Architekturschaffende zusammengestellt worden waren. Der sehr hohe Besucherzuspruch – viele der Touren waren schon nach kurzer Zeit ausgebucht – zeigt, wie wichtig den Fachbesucher:innen der fachlich versierte, zugleich aber auch persönliche Einblick in die Themen der Orgatec war.

An der Messe beteiligten sich 686 Unternehmen aus 43 Ländern (2018: 749 Unternehmen aus 39 Ländern). Darunter153 Ausstellende aus Deutschland (2018: 181 Ausstellende) sowie 533 Unternehmen (2018: 568 Unternehmen) – und damit 78 % (2018: 76 %) aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, wurden zur Veranstaltung 2022 rund 45.000 Besucher:innen aus 130 Ländern gezählt. (Alle Zahlen sind nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) berechnet, www.fkm.de.)

Die nächste Orgatec findet vom 22. bis 26. Oktober 2024 statt.

Den kompletten Nachbericht zur Messe lesen Sie in der kommenden arcade, die Anfang Dezember erscheint. In unserer Bilderstrecke sehen Sie erste Impressionen.


Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 01. September 2015, 11:34 Uhr
Kinnarps

David Wiechmann neuer Marketing Manager

Die Seiten gewechselt: David Wiechmann, der Branche in den letzten Jahren als Chefredakteur von Mensch&Büro sowie MD gut bekannt, ist ab heute neuer Marketing Manager und Leiter der Planungsabt... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos