News huge interface geishagather jetcoal ash ashlar wol coolash  mono
Donnerstag, 07. Oktober 2021, 13:30 Uhr
Interface

Erneut Finalist beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design

Bereits zum zweiten Mal in Folge hat die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design (DNP Design) eine Produktlösung von Interface unter die Finalisten gewählt. Nach der Teppichfliesenkollektion "Concient", die die Luftqualität in Innenräumen verbessert, steht in diesem Jahr die Kollektion "Embodied Beauty TM" mit ihren CO2-negativen (cradle-to-gate) Teppichfliesen am 2. Dezember im Finale.

Interface hat bereits 1994 seine Nachhaltigkeitsreise angetreten und arbeitet seitdem kontinuierlich daran, seine Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Im Rahmen seiner Mission Climate Take Back TM hat es sich das Bodenbelagsunternehmen sogar zur Aufgabe gemacht, aktiv zur Umkehr der Erderwärmung beizutragen. Ziel ist es, bis 2040 als Unternehmen CO2-negativ zu werden. Mit der Einführung von Embodied Beauty™ ist Interface hierbei ein großer Schritt nach vorne gelungen.

Seit 1996 hat der Hersteller den CO2-Fußabdruck seiner Teppichfliesen um 76 Prozent verringern können. Mit seinem von Drittanbietern verifizierten Carbon Neutral Floors TM Programm stellt Interface sicher, dass all seine Bodenbeläge – Teppichfliesen, LVT und nora® Kautschukböden – über ihren gesamten Produktlebenszyklus CO2-neutral sind. Dafür gleicht der Hersteller bisher noch unvermeidbare Emissionen freiwillig aus. Die Teppichfliesen Shishu Stitch™, Tokyo Texture™ und Zen Stitch™ der Kollektion Embodied Beauty™ gehen noch einen großen Schritt weiter, indem sie cradle-to-gate mehr CO2 in Form von Kohlenstoff binden als sie emittieren. Dies gelingt durch die Kombination der Rückenkonstruktion CQuest TM BioX, die aus nachwachsenden Rohstoffen und recycelten Füllstoffen besteht, mit speziellen Feingarnen und einem innovativen Tufting-Verfahren. Der gesamte recycelte und biobasierte Anteil der drei CO2-negativen Produkte beträgt bis zu 82,8 %. Dies führt zu einem negativen CO2-Fußabdruck von -0,26 kg CO2e/m2.

„Nachhaltigkeit spielt seit jeher eine entscheidende Rolle bei Interface“, sagt Nils Rödenbeck, Vice President & General Manager DACH bei Interface. „Dabei wollen wir nicht nur langfristig als Unternehmen CO2-negativ werden, sondern auch unsere Partner, zum Beispiel Architekten und Bauherren, dabei unterstützen, den CO2-Fußabdruck ihrer Bauprojekte bereits von Beginn an zu reduzieren. Dass wir es mit unseren CO2-negativen Teppichfliesen der Embodied Beauty™ Kollektion ins Finale des DNP Design geschafft haben, motiviert uns zusätzlich, immer wieder neue Wege zu gehen und außergewöhnliche Lösungen zu finden.“

Auch optisch konnte die Kollektion die Jury überzeugen. Sie fängt die japanische Ästhetik von Minimalismus sowie die organische Schönheit der Natur ein. Mit ihren sieben Designs in je sechs Farbgebungen erinnert Embodied Beauty™ an die zarte Schönheit antiker Textilien, unregelmäßig gerasterter Texturen, gewebter Strukturen und weicher, subtiler Konturen der Natur. Zur Kollektion gehören die drei CO2-negativen Produktvarianten (cradle-to-gate) Shishu Stitch™, Tokyo Texture™ und Zen Stitch™. Sie kombinieren die neue CQuest™BioX Rückenkonstruktion mit speziellen Garnen und Tufting-Verfahren. Embodied Beauty™ umfasst vier weitere Produkte, Geisha Gather™, Sashiko Stitch™, Simple Sash™ und Vintage Kimono™, die wie alle von Interface angebotenen Bodenbeläge im Rahmen des Programms Carbon Neutral Floors™ über den gesamten Produktlebenszyklus CO2-neutral sind. Die Kollektion ist in ruhigen, gedeckten Grautönen sowie warmen und kühlen Schattierungen gehalten, ergänzt von weiteren natürlich anmutenden Farben für zusätzliche Nuancen und eine Differenzierung der Farbpalette. Alle Designs lassen sich bei der Verlegung stilvoll miteinander kombinieren und ermöglichen so eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Auszeichnung als „Finalist Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design” hilft Interessierten, nachhaltige Alternativen zu finden. Das Siegel wird von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. vergeben in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Die Sieger des Wettbewerbs werden am 2. Dezember von den Veranstaltern des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design bekanntgegeben.






Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 13. Januar 2022, 13:05 Uhr
Interface

Startet mit eigenem Podcast ins neue Jahr

Was macht einen positiven Raum aus? Ist es die Wirkung auf das Wohlbefinden des Menschen? Oder sind es nachhaltige Produkte, welche die Umwelt nicht belasten? Diesen und ähnlichen Fragen widm... weiter

Donnerstag, 15. Juli 2021, 12:41 Uhr
Interface

Gewinner der DGNB Sustainability Challenge

Anlässlich ihres Tags der Nachhaltigkeit hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) am Donnerstag, 1. Juli den Preisträger der diesjährigen DGNB Sustainability Challenge 2021 be... weiter

Montag, 10. Mai 2021, 10:03 Uhr
Interface

Neues Referenzbuch und weitere Webinare

Aufgepasst: Interface, Hersteller von Teppichfliesen, LVT und "Nora"-Kautschukböden, lädt erneut zu inspirierenden Webinaren ein. Am 11. und 20. Mai geht es jeweils um 11 Uhr um "Biophilic Design i... weiter

Donnerstag, 23. Juli 2020, 09:15 Uhr
Interface

LVTs jetzt mit 39 % Recycling-Material

Nachhaltigkeit ist für das Bodenbelagsunternehmen Interface seit 25 Jahren mehr als nur ein Wort – sie ist eine Bestimmung. Ein neues Ziel hat der weltweit tätige Hersteller und Nachhaltigkeitsp... weiter

Dienstag, 20. August 2019, 09:55 Uhr
Interface

Relaunch der Homepage

Bessere Übersichtlichkeit und höhere Benutzerfreundlichkeit durch Refresh: Die Interface-Homepage erstrahlt in neuem Glanz. Mit überarbeiteter Navigation, klaren Strukturen und intuitiver Bedienun... weiter

Freitag, 03. August 2018, 12:10 Uhr
Interface

Fortschritte in Richtung "Mission Zero"

Das Ziel des 1994 ausgegebenen Nachhaltigkeitsziel „Mission Zero“ für 2020 hat Interface fest im Blick. So konnte der Hersteller von modularen Bodenbelägen laut aktueller US-Untersuchung EcoMetr... weiter

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:05 Uhr
Interface

Übernimmt Nora Systems

Nora Systems gab heute bekannt, dass Interface, Inc. mit Sitz in Atlanta, Georgia (USA) einen definitiven Kaufvertrag mit ICG (Intermediate Capital Group) und dem Nora Systems Management zur Über... weiter

Freitag, 27. Oktober 2017, 12:00 Uhr
Interface

CO2-negativer Rücken für Teppichfliesen

Mit 'CircuitBac Green' präsentiert Interface, Spezialist für modularen Bodenbelag, einen neuen leistungsstarken Rücken für Teppichfliesen. Das Backing besteht aus CO2-negativen Bio-Kunststoffen s... weiter

Montag, 03. Juni 2013, 16:11 Uhr
Interface

Erster Showroom in Deutschland eröffnet

Interface, einer der weltweit führenden Teppichfliesen-Hersteller, hat am 29. Mai seinen ersten Deutschland-Showroom in Hamburg eröffnet. In entspannter Lounge-Atmosphäre konnten Branchengäste glei... weiter

Donnerstag, 24. November 2016, 16:00 Uhr
Interface

Arbeiten im Mies van der Rohe Business Park

Interface tritt ein historisches Erbe an: Am 17. November eröffnete der Hersteller von textilem, modularem Bodenbelag, in der Textilstadt Krefeld seinen neuen Deutschlandsitz in Ludwig Mies van der... weiter

Montag, 19. September 2016, 15:00 Uhr
Interface

Nominiert für Nachhaltigkeitspreis

Interface, (nach eigenen Angaben) weltweit führender Hersteller für textile modulare Bodenbeläge, ist mit Interface Europe in der Kategorie mittelgroße Unternehmen unter den fünf Finalisten des Deu... weiter

Donnerstag, 19. Februar 2015, 08:30 Uhr
Interface

Rob Boogaard ist jetzt CEO

Rob Boogaard, bisher kommissarischer Präsident von Interface EMEA, wurde zum CEO von Interface für Europa, den Nahen Osten und Afrika berufen. Er leitet das Unternehmen seit dem gesundheitlich bedi... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos