Donnerstag, 13. Juli 2017, 10:33 Uhr
Interlübke

Zum 80. Geburtstag den Turnaround eingeleitet

Es ist ein vielversprechendes Signal, das der Möbelhersteller Interlübke aus Rheda-Wiedenbrück an die Branche sendet: „Das vorläufige Geschäftsergebnis für das erste Halbjahr 2017 lässt uns ein Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum im zweistelligen Prozentbereich erwarten“, sagt Geschäftsführer Patrik Bernstein. Vor fünf Jahren hatte das Unternehmen, das vorher Jahrzehnte lang einer der führenden Hersteller von hochwertigen Schlaf- und Wohnzimmermöbeln war, Insolvenz anmelden müssen. Es folgte die Konsolidierung mit neuen Inhabern und einer neuen Geschäftsführung. Seit August 2016 leitet der Schwede Patrik Bernstein das operative Geschäft. Rechtzeitig zum 80. Geburtstag des Unternehmens hat er den Turnaround eingeleitet und rüstet Interlübke für weiteres Wachstum.

Bereits im Rahmen der Internationalen Möbelmesse Anfang 2017 hatte das deutsche Traditionsunternehmen die Geburtstagsfeierlichkeiten eingeläutet: Leo Lübke, ehemaliger Geschäftsführer und Mitglied der Unternehmerfamilie, die Interlübke von 1937 bis 2014 leitete, sprach im Rahmen einer Feier auf der imm cologne über die lange Firmengeschichte. Heute noch hat Leo Lübke die Leitung des Sitzmöbelherstellers Cor aus Rheda-Wiedenbrück, einst Schwesterunternehmen von Interlübke, inne. „Wir haben ein gutes Verhältnis zueinander und versuchen zusammen zu arbeiten, wo wir können“, sagt Patrik Bernstein. Er macht keinen Hehl daraus, dass die Tradition von Interlübke auch heute noch extrem wichtig für das Unternehmen ist. „Die Marke hat bei Endverbrauchern sowie dem Fachhandel immer noch einen sehr positiven Ruf. Die Turbulenzen der vergangenen Jahre gilt es nun in Rückbesinnung auf unsere Grundwerte ‚Design‘ und ‚Qualität‘ sowie mit erfolgreichen zukunftsorientierten Maßnahmen vergessen zu machen.“

Eine dieser Maßnahmen ist ein ausgewogenes Exportgeschäft, mit dem das Risiko etwaig einbrechender Märkte abgefangen werden kann. „Deutschland, Österreich und die Schweiz werden auch in Zukunft unsere wichtigsten Absatzmärkte sein. Derzeit gewinnt aber zum Beispiel auch der asiatische Markt stark an Bedeutung“, so der Interlübke-Geschäftsführer. Er verzeichne unter anderem einen spürbaren Anstieg an projektbezogenen Aufträgen von Stadtentwicklern in Shanghai und anderen chinesischen Metropolen, in denen das Design des deutschen Möbelherstellers gefragt ist. „Diese Art von Aufträgen hilft uns, hier in unsere Produktion und unseren Vertrieb zu investieren. In Zukunft möchten wir im deutschen Fachhandel noch stärker auftreten“, kündigt Bernstein an. Derzeit präsentiert sich Interlübke mit einem ausgewogenen Produktportfolio vor allem aus Schränken, Regalen und Kommoden wie dem in diesem Jahr erfolgreich eingeführten Sideboard 'Jorel'.

Demnächst soll unter anderem das neue Bettsystem 'Izzy' die Schlaflösungen des Unternehmens wirtschaftlich auf eine Stufe mit den anderen drei Kastenmöbeln heben. „Wir möchten die Bereiche Wohnen und Schlafen umfassend abdecken, daher macht es Sinn, unseren Fokus für den Fachhandel auf diese vier Möbelarten zu richten“, so der Geschäftsführer. Die wichtigste Zielgruppe sei dabei auch weiterhin die Altersklasse 40+ im eher gehobenen Segment. Für das Möbeldesign sollen in Zukunft verstärkt auch internationale Designer einbezogen werden. „Da waren wir in der Vergangenheit sehr deutschlastig“, so der Schwede, der jedoch Internationalität nicht über Qualität und Kreativität der Entwürfe stellt. „Wir suchen die Designer aus, die die Philosophie von Interlübke mittragen können.“

Personell sieht Patrik Bernstein Interlübke mit 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut aufgestellt und bricht zugleich eine Lanze für den traditionellen Produktionsstandort in Ostwestfalen, an dem derzeit der Showroom des Unternehmens ausgebaut wird. „Wir wollen in den kommenden Jahren wirtschaftlich wachsen, aber kein Großunternehmen werden. Unsere Möbel-Maßschneiderei und hochwertige Oberflächenbearbeitung, mit denen wir allen individuellen Kundenwünschen gerecht werden möchten, erfordern viel Handarbeit und die jahrelang erarbeitete Kompetenz des bestehenden Teams hier in Rheda-Wiedenbrück. Darauf bauen wir auf und bleiben lieber klein und fein sowie vor allem profitabel.“

Ganz bescheiden möchte Bernstein dann auch in diesem Jahr noch den Fachhandel anlässlich des 80. Geburtstags auf eine Currywurst einladen – „oder was auch immer man hier in Ostwestfalen isst“, scherzt er. Es ist offensichtlich: Der Schwede, der früher gar nichts mit Möbeln zu tun hatte, ist bei Interlübke angekommen und möchte nach eigener Aussage so schnell auch nicht wieder gehen. Der aktuelle Erfolg gibt ihm und seiner Arbeit Recht.

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 14. September 2021, 12:48 Uhr
Interlübke

Sebastian Freund ist neuer Geschäftsführer

Seit dem 1. September heißt der neue Geschäftsführer der Lübke GmbH Sebastian Freund. Mit dem 39-Jährigen konnte Interlübke einen Fachmann gewinnen, der in kaufmännischen Führungsfunktionen und als... weiter

Donnerstag, 24. Januar 2019, 08:45 Uhr
Interlübke

Hanne Willmann jetzt Creative Director

Neue Creative Director bei Interlübke ist die 31 Jahre alte Berliner Designerin Hanne Willmann, die die klassische Produktpalette der Sideboards, Schränke, Regale und Betten bereits zur imm col... weiter

Mittwoch, 28. Februar 2018, 10:30 Uhr
Interlübke

Verkauf an Schramm Werkstätten bestätigt

Die Gerüchte um den Verkauf von Interlübke bestätigen sich: Die Unternehmer-Familie Schramm übernimmt zusammen mit dem regionalen Finanzinvestor MB Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (Osnabr... weiter

Mittwoch, 21. Februar 2018, 13:30 Uhr
Interlübke

Steht ein erneuter Verkauf bevor?

Traditionsunternehmen zu Traditionsunternehmen? Wie das Westfalen-Blatt gestern online schrieb, steht Interlübke scheinbar vor einem weiteren Eigentümer-Wechsel. Bei dem potenziellen Käufer soll es... weiter

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:00 Uhr
Interlübke

Feierte gestern in Köln 80. Geburtstag

Großer Auflauf gestern auf dem Interlübke-Stand in Köln: Mitarbeiter, Partner, Weggefährten und Gäste feierten den 80. Geburtstag des Traditionsunternehmens - sowie den 40. Geburtstag des Erfolgspr... weiter

Mittwoch, 03. Juli 2013, 13:08 Uhr
Interlübke

Emotional und dynamisch nach vorn

Sechs Monate nach dem Neustart wartet Interlübke mit einem komprimierten Produktportfolio auf. Neben einem strukturierten Gesamtprogramm hatte sich das Unternehmen Anfang des Jahres eine höhere Fle... weiter

Dienstag, 15. Januar 2013, 10:33 Uhr
Interlübke

Das Spröde muss raus

Gute Nachricht am 1. Messetag: Bei Interlübke gehts nach vorn. Auf der gestrigen Pressekonferenz auf dem Interlübke-Stand gaben Insolvenzverwalter Dr. Norbert Küpper und Inhaber Leo Lübke bekannt, ... weiter

Dienstag, 23. Oktober 2012, 13:10 Uhr
Interlübke

Insolvenz-Antrag gestellt

Interlübke hat gestern beim Amtsgericht Bielefeld einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Dr. Norbert Küpper aus Verl bestellt. 'Wir kä... weiter

Donnerstag, 26. Januar 2012, 16:39 Uhr
Interlübke

75 Jahre Möbelgeschichte

Heute vor 75 Jahren gründeten die Brüder Hans und Leo Lübke ihre Möbelfabrik Gebr. Lübke KG in Wiedenbrück. Damals galt der Hersteller als erster, der mit der traditionellen Schlafzimmerkombination... weiter

Mittwoch, 25. Januar 2012, 15:12 Uhr
Interlübke

Erfolgreicher Start ins Jubiläumsjahr

Mit einem Umsatzplus von 6,2 Prozent auf knapp 35 Mio. Euro startet Interlübke morgen offiziell ins 75. Jahr seines Bestehens. Die Exportquote des Herstellers liegt mittlerweile bei 33 Prozent, wob... weiter

Montag, 08. August 2016, 11:29 Uhr
Interlübke

Patrik Bernstein folgt auf Johannes Schulte

Erneuter Wechsel in der Geschäftsführung: Am 23. August wird Patrik Bernstein seine Tätigkeit als neuer geschäftsführender Gesellschafter der Lübke GmbH aufnehmen und damit die operative Geschäftsf... weiter

Mittwoch, 26. August 2015, 12:55 Uhr
Interlübke

Eröffnet neuen Showroom

Pünktlich zu den Partnertagen am 19. und 20. September: Zum ersten Mal in der fast 80-jährigen Firmengeschichte eröffnet Interlübke an seinem Produktionsstandort in Rheda-Wiedenbrück eine neue Auss... weiter

Donnerstag, 15. Januar 2015, 15:04 Uhr
Interlübke

Mit neuem Marketing- und Vertriebsleiter

Zum 1. Februar 2015 verstärkt Interlübke die Bereiche Marketing & Vertrieb: Mit Peter Galfe übernimmt eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit mit langjähriger, internationaler Erfahrung im Pre... weiter

Freitag, 14. November 2014, 09:45 Uhr
Interlübke

Entlassungen

Nur einen Monat nachdem die Familie Lübke ihr Unternehmen an Dr. Peter Rutishauser und Dr. Richard Lenz verkauft haben, gibt es jetzt erste Maßnahmen für die geplanten Einsparungen: 43 von 237 Mita... weiter

Mittwoch, 08. Oktober 2014, 10:53 Uhr
Interlübke

Verkauft!

Gemunkelt wurde schon seit Wochen - nun ist es offiziell: Die Familie Lübke verkauft Interlübke an die beiden Unternehmer Dr. Peter Rutishauser und Dr. Richard Lenz. Der bisherige Geschäftsführende... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos