News huge image
Freitag, 03. Januar 2014, 14:32 Uhr
Münchner-Stoff-Frühling

Neuheiten von rund 100 Textilmarken zu entdecken

Vom 4. bis zum 7. April steht die bayrische Landeshauptstadt wieder ganz im Zeichen des Münchner-Stoff-Frühlings. 22 internationale Textil-Editeure aus dem Premium Segment stellen dann in ihren dortigen Showrooms die Neuheiten von gut 100 Marken vor.
Die Aussteller sind Christian Fischbacher, Colefax and Fowler, Création Baumann, Dedar, Designers Guild, Gebrüder Weishäupl, Houlès, House of Jab Anstoez, Jim Thompson, Kinnasand, Kobe, Lelièvre, Little Greene, Luiz, Nobilis Fontan, Nya Nordiska, Osborne & Little, Pierre Frey, Romo, Rubelli, Sahco und Zimmer+Rhode. Für die Besucher verkehrt zwischen den einzelnen Messeteilnehmern ein Shuttle-Service.
Die Zahl der Gäste des Münchner-Stoff-Frühlings ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. So kamen im vergangenen Jahr rund 3.500 Besucher. 'Fachleute der Einrichtungsbranche aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kommen nach München, um sich hier einen Überblick über die neuesten Kollektionen renommierter Heimtextilien-Anbieter zu verschaffen', erklärte dazu Christian Ude, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München. Im Rahmen der Veranstaltung findet am 5. April auch wieder ein Samstagabend-Event statt. In diesem Jahr steht es unter dem Motto 'Flower Power'. Entsprechend wird das Künstlerhaus dann auch im 70er Jahre-Look inszeniert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos